Bauchkrämpfe nach Darmspülungen

ForumNatürliches EntgiftenBauchkrämpfe nach Darmspülungen
4
Patine
2. Oktober 2018

Hallo, nach den ersten und auch nach mehreren Darmspültagen habe ich immer wieder mit krampfartigen Schmerzen im Bauch zu tun, vor allem nach dem Essen (wobei ich mich weitestgehend basisch ernähre im Moment). Der Darm fühlt sich entzündet an. Wahrscheinlich  habe ich die ersten Einläufe auch noch mit zu heißem Wasser gemacht. Jetzt habe ich zwei Tage ausgesetzt, würde aber gerne weitermachen mit den Spülungen. Gibt es einen Tipp gegen die Krämpfe? Tee und Wasser trinke ich bereits 3-4 Liter am Tag. Danke! Liebe Grüße, Patricia

4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Liebe Patricia,
    keinesfalls darf natürlich das Wasser zu heiß sein. Ansonsten kann es durch alle nachhaltigen Methoden immer zu einer sogenannten Erstverschlimmerung kommen. Sieh dir hierzu bitte das Video auf der Unterseite “Einlauf TV” mit dem Titel: “Hilfe, die Beschwerden werden durchs Entgiften schlimmer” an. Der beste Tipp ist wohl der, im Geist ganz locker zu lassen und dem Körper die Erlaubnis zu geben, wie immer er möchte, auf die Maßnahmen zu reagieren. Möglich, dass Kontrolle ein Thema in deinem Leben ist und angeschaut werden möchte. Es ist nie eine gute Idee, die Muster in den Heilungsprozess zu integrieren.
    Also übe dich in Vertrauen, das wird schon. Und übrigens: Tee und Wasser ist nicht das gleiche. Vielleicht lässt du den Tee erstmal weg.

    von Alexandra Stross am 2. Oktober 2018
  2. Liebe Alexandra,
    vielen Dank für Deine Rückmeldung! Gestern habe ich die Spülungen wieder aufgenommen und bisher keine Krämpfe gehabt.
    Ja, Kontrolle ist ein Thema in meinem Leben. Und es ist wohl wirklich an der Zeit, dass ich mehr loslasse und vertraue.
    Das mit dem Wasser probiere ich aus.
    Danke für die Anregungen und herzliche Grüße,
    Patricia

    von Patine am 2. Oktober 2018
  3. Hallo Alexandra, hallo Patricia,
    das mit Tee und Wasser hab ich auch schon gehört. Ist es tatsächlich so, dass Kräutertee (ich trinke nur Kräutertee, kein Grün-oder Schwarztee) weder hydriert noch dehydriert. Ich hatte meinen Liter Kräutertee immer auch als hydrierend gerechnet.
    Liebe Grüße Claudia

    von Claudia Niedermaier am 12. Oktober 2018
    • Liebe Claudia,
      fest steht auf jeden Fall, dass dein Körper den Kräutertee nicht zum Entgiften verwenden kann, so wie das Wasser. Die Bindungsstellen der Moleküle sind bereits besetzt. Ob er tatsächlich sogar auch noch dehydrierend ist, richtet sich nach der Art der Kräuter. Entschlackungstees sind ja auch Kräutertees. Ich rate generell dazu, mindestens 2 Liter Wasser zu trinken und alles, was sonst getrunken wird, keinesfalls vom Wasserbedarf abzuziehen. Alles Liebe!

      von Alexandra Stross am 13. Oktober 2018

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.