Einlauf – realistischer Zeitraum?

ForumNatürliches EntgiftenEinlauf – realistischer Zeitraum?
1Antworten
Verena Benz
27. November 2018

Liebe Alexandra,

anfang September habe ich mit den Einläufen angefangen. Ich hatte nach 3 Wochen schon einmal (fast) die gleiche Frage wie heute. Trotz (ich meine) idealer Rahmenbedinungen: viel Trinken, Schlafen und Bewegung, min 3 Einläufe pro Tag komme ich, vielleicht auch nur gefühlt, nicht vorwärts. Sollte ich einen Tag keinen Einlauf machen, habe ich keinen Stuhlgang und bekomme einen Blähbauch inkl. Blähungen und Unwohlsein. Mit Einlauf kommt eine Menge, mittlerweile aber überwiegend Kot in kleinen Teilen. Zwischendurch habe ich eine Leberreinigung gemacht, die ich definitiv wiederholen werde. Allerdings hatte ich selbst inkl. Bittersalz nur mit Einlauf Stuhlgang. Kann es sein, dass an meinem Darm etwas mechanisches nicht in Ordnung ist, bzw. kann ich etwas tun, um die Peristaltik zu fördern?

Herzlichen Dank schon mal für Dein Feedback und viele Grüße, Verena

Ein Kommentar

  1. Liebe Verena,
    das glaube ich nicht. Erstens ist dein System wahrscheinlich einfach sehr lange darauf geprägt gewesen, den Reiz für den Stuhlgang erst dann zu setzen, wenn wirklich der ganze Dickdarm angefüllt war und zweitens vermute ich auch ein geistig-seelisches Thema. Solange du da gedanklich so stark dabei bist, unbedingt ein bestimmtes Ergebnis haben möchtest und ständig beobachtest, solange klappt das nicht. Die Heilung über solche Methoden ist ja eine ganzheitliche und du darfst aus deinen Mustern raussteigen, damit dein Körper sich ganz ausregulieren kann. Lass den mal machen, mit dem stimmt schon alles.

    von Alexandra Stross am 27. November 2018

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.