Geschwollene Lymphknoten

ForumSonstigesGeschwollene Lymphknoten
6 replies
Viki
13. Januar 2019

Hallo Alexandra ,  ich habe Hashimoto und leide an chronische Gastritis und der untere Teil der Speiserörhre krampft unspezifisch . Ich habe ziemlich viel durchmacht in den letzten Jahren und bin nicht zimperlich , wenn es um Schmerzen geht . Ich mache seit Mai 2018  BB und DR seit Oktober . Am Anfang etwas unregelmäßig und im Nobember und Dezember ziemlich oft ,5x von 7Tagen . Eine Woche vor Weichnachten  habe ich Blut nach der DR entdeckt und mich so erschrocken , dass ich erst mal pausiert habe . Leider habe ich genau am 24.12 2018 endecht , dass alle meine Lymphknoten Schmerzen . Ich habe das erst als Rektion auf BB und DR abgetan . Aber gleichzeitig fingen überall Schmerzen in meinem Körper , wie damals als ich Hachimoto bekommen habe . Es ist als würde der ganze Körper brennen , damals habe ich das mit Zeolith saniert , vor 5Jahren . Ich weiß , dass man Entgiftungserscheinung bekommt und habe schon viele gehabt,  aber meine Ellenbogenlyphknoten sind total angeschwollen und das macht mir Angst. Ich bin seit 1.1 wieder am DR dran , BB vertage ich nicht mehr sogut . Nach dem BB musste ich immer ganz schnell auf Toilette , jetzt nicht mehr , jetzt ist mir schlecht und mein Herz will herausspringen aus der Brust : wenn ich mich aus der Wanne bewege . Und die Migräne kommt dann auch . Das sind alles Entgiftungserscheinug , das weiß ich . Ist es möglich , dass mein Körper  nicht klar kommt mit den gelösten Giften und deswegen sich Stau in dem Körper bildet ? Ich kann leider kein Zeolith oder ähnliche Sachen konsumieren , mein Magen kann es nicht mehr haben,. Ich hoffe , dass es OK ist soviel zu schreiben , sonnst bitte löschen . Ich wünsche Dir einen schönen Tag und vielen Dank  im Voraus für deine Antwort . Schön dass es dich gibt .

Mit freundlichen Grüßen

Viki

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Liebe Viki,
    ja, du hast das richtig interpretiert, das sind Entgiftungserscheinungen und leider ist es so, dass diese erstens umso stärker sind, je dringender der Körper die Entgiftung braucht, und zweitens wirst du eine chronische Erkrankung auf nachhaltigem Weg nicht ohne Erstverschlimmerung ausheilen können.
    Doch beeinflussen kannst du die Dinge schon. Erstens, indem du den inneren Widerstand zurückdrehst, indem du die Symptome als Teil deiner Heilung wirklich aufrichtig willkommen heißt (nicht ganz einfach, ich weiß, aber man kann es üben und sich einfach wirklich fest vornehmen, anstatt zu sagen, dass das nicht geht, weil es viiiiiel zu schrecklich ist) und zweitens, indem du die Dosis deiner Maßnahmen so abstimmst, dass dein Körper es gut verkraften kann. Du kannst ja sowohl die Bäder als auch die Einläufe über Salz- bzw. Wassermenge, Anwendungsdauer, Häufigkeit wunderbar variieren. Es gibt nicht nur Vollgas oder ganz bleiben lassen.
    Gib nicht auf, du schaffst das schon, am Anfang ist es am mühsamsten.
    Alles Liebe, Alexandra

    von Alexandra Stross am 13. Januar 2019
  2. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Diese hat mich schon beruhigt. Daran, den Wiederstand aufzugeben, muss ich noch arbeiten.
    Viele Grüße

    Viki

  3. Hallo Alexandra , ich muss leider noch mal etwas fragen . Meine Lymphknoten sind leider immer noch geschwollen , was mir sehr viel Angst bereitet. Jetzt fängt die Haut an Unterarmen und Bauch so fläckig zu werden , jeden Tag mehr . Nach dem Einlauf habe ich fürchbare Schmerzen , überall . Alle Muskel , Gelenke sind rot , die Haut tut weh , sogar die Nägel . So etwas habe ich noch nie gehabt . Ich habe mir alle TV—Einläufe angeguckt , trotzdem habe ich fürchbare Angst , dass sich das jetzt gegen mich richtet und mir Schaden zufügt . Ich hatte vor 3 Tagen die letzte DR gemacht , ich fürchte mich total. Hat das irgendeiner von deinen Patienten so oder so ähnlich gehabt . Liebe Grüße Viki

  4. Liebe Viki,
    da will ganz offensichtlich auch die Angst angeschaut werden. Im Zusammenhang mit dem Entgiften kommt alles hoch, was gesehen werden will.
    Die “Nebenwirkungen” werden wohl nicht weggehen, solange sie dich so ängstigen.
    Versuch sie anzunehmen, ja zu allem zu sagen, was ist und dreh einstweilen doch erstmal mit den Einläufen zurück. Bade erstmal noch ausgiebig. Vielleicht magst du dir auch eine Begleitung suchen, denn massive Ängste sind nicht ohne.
    Alles Liebe!

    von Alexandra Stross am 5. Februar 2019
  5. Danke für deine Rückmeldung . Die Angst ist ein Thema bei mir , 5 Heilpraktiker haben sich an mir Zähne ausgebissen , mein Körper hat alles anderes gemacht als die es erwartet haben . Am Ende hatte ich Schäden und war ständig bei den Ärzten , schreckliche Untersuchung über mich ergehen lassen musste . Ich würde damit alleine gelassen und deshalb sind mir deine Bücher wie eine Erleuchtung gekommen . Ich vertraue nämlich keinem mehr , keinem Heilpraktiker , Arzt … Mit den Einläufen habe ich jetzt eine Woche Pause gemacht , gestern wieder. Die Symptome erinnern mich an EBV–Infektion vor 20 Jahren . Damals war es ähnlich aber nicht so lange wie jetzt . Wahrscheinlich habe ich den Virus jetzt wieder rausgeholt und jetzt schwirrt er im Körper rum und muss schleunichst herausgespült werden , so stelle ich mir vor. Ich sehe auch schlechter und verschwommener seit ich die BB mache , set März/April2018. Liebe Alexandar , danke noch mal für deine Worte und die Ünterstützng . Das hilft mir schon . Viki

  6. Sorry, ich schon wieder. Bei mir ist es nicht besser geworden. Es läuft etwas verkehrt herum . Sonst müsste ist nach dem BB und FB direkt auf die Toilette , jetzt muss ich gar nicht . Dafür Schwellung der Lymphe und Ödeme . Morgens kriege ich nur ein wenig Urin ausgeschieden , egal ob ich entgiftet habe oder nicht . Das ist nicht ok , hatte sonst keine Probleme mit den Nieren . Ich trinke 2—3 L täglich , da ist es kein Problem mit Ausscheidung . Liebe Grüße

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.