Lebensmittel bei Pilz-Entgiftung + Einlaufanzahl

ForumNatürliches EntgiftenLebensmittel bei Pilz-Entgiftung + Einlaufanzahl
1Antworten
Weltenkind
28. Juni 2018

Hallo Alexandra und Team,

ich möchte am Freitag nach mehreren Wochen Basenbäder eine Pilz-Entgiftung anfangen (dies wurde mir samt des Buches wegen einer Allergie im Wurzelchakra und wegen anhaltendem Sodbrennen empfohlen und ist mir nach dem Lesen sehr einleuchtend). Mir ist aber nicht ganz klar -außer denen im Buch angegebenen Lebensmitteln- ob ich Milch, Butter, Käse und Kaffee zu mir nehmen darf. In Milch ist ja auch ein gewisser Zuckeranteil…???

Auch die Häufigkeit der Einläufe erschließt sich mir nicht ganz, bezogen auf die 3 Monate. Am ersten Tag mehrmals ist klar, aber dann wie oft in der ersten Woche, jeden Tag und was ist mit dem Rest der drei Monate???

Bin sehr gespannt auf die Antwort und freue mich schon riesig, meine Beschwerden endlich loszulassen/loszuwerden!

 

Ein Kommentar

  1. Hallo Iris,
    starke Säurebildner wie Milch, Käse und Kaffee sind aus meiner Sicht generell nach Möglichkeit zu reduzieren. Im Buch “Natürliche Nährstoffversorgung – Was der Körper wirklich braucht” habe ich ausführlich beschrieben, warum ich tierisches Eiweiß für uns Menschen nicht wirklich für geeignet halte. Bei Butter ist der Fettanteil so hoch, dass sie sehr gut verträglich ist. Aufgrund des Pilzes muss Milch und Käse nicht strikt gemieden werden, ich würde sie aber jedenfalls zurückschrauben, beim Kaffee genauso.
    Bei der Häufigkeit der Einläufe darf das eigene Gefühl entscheiden. Auch die drei Monate sind nur ein Durchschnittswert. Manche Leute können nicht mehrere täglich durchführen, weil dann zu viel auf einmal mobilisiert wird und sie starke Nebenwirkungen bekommen. Wer weniger macht, braucht natürlich länger, bis die Reinigung abgeschlosse ist, aber wichtig ist, dass man sich während der Reinigung wohlfühlt. Wenn der Körper nach einem Tag Pause verlangt, soll dem auch nachgegeben werden, wenn ich aber von Darmreinigung spreche, gehe ich an und für sich davon aus, dass täglich gespült wird, gerne auch mehrmals.
    Bitte folge nicht blind irgendwelchen Anweisungen, sondern hör immer auf dein Gefühl.
    GlG, Alexandra

    von Alexandra Stross am 28. Juni 2018

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.