ForumNatürliches EntgiftenLeberwerte
ForumNatürliches EntgiftenLeberwerte

Leberwerte

4
Mrs.Wilson
13. Mai 2019

Hallo Alexandra,

 

ich habe Anfang Februar mit regelmäßigen Basenbädern und Basenfußbädern angefangen, dazu noch Einläufe.

Mitte März hatte ich eine Blutabnahme und war über meine Leberwerte ziemlich erschrocken. GGT, GOT und GPT waren teilweise um ein vielfaches höher wie noch Anfang des Jahres.

Kann das mit den basischen Anwendungen zu tun haben, weil dadurch der Stoffwechsel und damit die Entgiftung angekurbelt wird?

Ich hatte das so verstanden, dass die Schadstoffausleitung über die Haut Leber und Nieren entlastet…

Wäre um eine Antwort dankbar

Liebe Grüße von einer besorgten

Mrs. Wilson

4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Im Zuge des Entgiftens treten in der Regel im Sinne einer Erstverschlimmerung die Beschwerden verstärkt auf, die bereits vorhanden sind oder einmal vorhanden waren. Teilweise tauchen sogar Symptome wieder auf, die die Betroffenen in der Volksschule einmal hatten. Wenn die Leber also früher schon einmal zu kämpfen hatte, könnte also ein Zusammenhang zum Entgiften bestehen.
    Und ja, das haben Sie richtig verstanden, die von mir empfohlenen Methoden entlasten die Entgiftungsorgane langfristig und kurzfristig sind sie vermehrt gefordert. Von stark erhöhten Leberwerten ohne Vorbelastung wurde mir von meinen Klienten bisher noch nicht berichtet.

    von Alexandra Stross am 13. Mai 2019
  2. Genau das ist es!
    Die Leber ist mein Schwachpunkt. Ein HP, die Ärztin die vor 1,5 Jahren meine Mayr-Kur begleitete und mein Osteopath haben mich alle auf meine Leber hingewiesen.
    Der Osteopath macht eine Überlastung der Pfortader auch für eine leichte Skoliose verantwortlich die ich habe.
    Dann mache ich einfach stur mit der Entgiftung weiter und unterstütze meine Leber mit Leberwickel und Mariendistel-Artischocken-Tee.
    Kann das auch ein Grund dafür sein dass ich Jod-Tabletten nicht vertrage? Ich habe es jetzt schon 2x mit einem natürlichen Präparat mit Knotentang versucht und jedes Mal ziemlich unangenehme Nebenwirkungen zu spüren bekommen… Jod wirkt ja ziemlich entgiftend und die Leber könnte damit überfordert sein?!

    Ich weiß das schreit nach einer Leberreinigung nach Moritz, das Thema verfolgt mich auch schon seit meiner Mayr-Kur. Aber ich traue mich nicht ran da mir die Methode schon ziemlich brachial erscheint und mein Osteopath auch gesagt hat, dass er mir, da ich ziemlich empfindlich bin, soetwas nicht empfehlen würde.

    von Mrs.Wilson am 14. Mai 2019
    • Brachial finde ich die Methode nur, wenn man nicht ausreichend vorbereitet ist. Wenn man sich in das Entgiften langsam reinsteigert, erst mit Baden, dann mit Darmreinigung, dann gibt es in der Regel keine Probleme. Ich bin ja selbst auch sehr empfindlich gewesen.
      Und meist gilt: je größer die Angst davor, umso heilsamer ist es. Rennt aber nicht davon. Ich würde erstmal mit den anderen Maßnahmen weitermachen.
      Und Jod macht starke Nebenwirkungen, ja. Auch damit würde ich relativ spät im Prozess einsetzen.
      Alles Liebe

      von Alexandra Stross am 14. Mai 2019
  3. Vielen herzlichen Dank für deine Unterstützung, liebe Alexandra.

    Dann mache ich erst mal so weiter und werte die erhöhten Leberwerte als positives Zeichen, dass sich da was tut.

    Alles Liebe
    Mrs. Wilson

    von Mrs.Wilson am 14. Mai 2019

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.