ForumDeutung von SymptomenProbleme mit Bluthochdruck
ForumDeutung von SymptomenProbleme mit Bluthochdruck

Probleme mit Bluthochdruck

ForumDeutung von SymptomenProbleme mit Bluthochdruck
4
Vlad
13. Mai 2019

Hallo Alexandra,

meine Mutter leidet seit Jahren an Bluthochdruck und nimmt deswegen auch Medikamente ein. Zusätzlich hat sie vor ca. einem Jahr Neurodermitis an den Händen und im Gesicht bekommen. Wenn es ganz schlimm wird nimmt sie die Cortisonsalbe.

In der letzten Woche, nach deinem Vortrag im Forum Maria Laach hat sie drei Mal, je ein Tag Pause, ein Basenhändebad gemacht. Was Neurodermitis angeht, das wurde nicht besser, was auch kein Wunder nach drei Mal ist.

Das Problem ist ihr Kreislauf und ihr Bluthochdruck. Die ersten beiden Male hatte sie die Hände 30 min. in dem Basenbad gehabt, was jedes Mal nachts zum starken frösteln geführt hat. Beim dritten Mal hatte sie die Anwendung 45 min. gemacht und hatte in der Nacht einen so starken Bluthochdruck bekommen, dass sie sogar Notspray nehmen musste.

Meine Frage ist, dürfen Bluthochdruck Leidende überhaupt einen Basenbad machen und wenn ja muss man vielleicht etwas besonderes beachten?

Und zweitens was ist bei Neurodermitis zu beachten?

 

4 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Wir beantworten nicht sehr gerne Fragen zu dritten Personen, weil Eigenverantwortung unsere oberste Prämisse ist.
    Wie im Vortrag erläutert, halte ich Basenbäder für eine sehr wirkungsvolle Maßnahme bei Bluthochdruck, man sollte jedoch unbedingt darauf achten, bei mäßiger Temperatur zu baden, um den Kreislauf nicht zu belasten.
    Bei Neurodermitis würde ich die Bäder ebenfalls machen, wie bei jeder anderen chronischen Symptomatik.
    Wenn Ihre Mutter nicht von sich aus interessiert an alternativen Methoden ist, sollten Sie sie nicht dazu überreden.
    Und generell gilt, wie ebenfalls deutlich erwähnt, am besten mit Fußbädern beginnen und langsam steigern.
    Alles Liebe, Alexandra

    von Alexandra Stross am 13. Mai 2019
    • Hallo Alexandra,

      was die Einstellung meiner Mutter zu den alternativen Methoden angeht, ist das Interesse sehr groß, was nach Deinem Vortrag, bei dem sie auch dabei war, noch größer wurde.

      Das Seltsame ist ja, dass sie nur die Händebäder bei der Zimmertemperatur gemacht hat, keine Vollbäder, weil sie auf den Händen die Rötungen vom Neurodermitis hat. Leider kann sie Dich persönlich nicht anschreiben, weil sie keinen Internetzugang und keine Email Adresse hat. Aus diesem Grund hat sie mich gebeten Dich zu kontaktieren.
      Ich denke es ist am Sinnvollsten, wenn meine Mutter einen persönlichen Kontakt (z.B. per Telefon) mit Dir aufnimmt, wenn es von Deiner Seite aus möglich wäre.
      Oder hast Du vielleicht einen anderen Vorschlag?

      Schöne Grüße
      Waldemar

      von Vlad am 14. Mai 2019
      • Lieber Waldemar, du hast meine Antwort ja dennoch bekommen. Einfach ganz langsam steigern und ich würde nicht bei den Stellen anfangen, die betroffen sind.
        Wenn deine Mama sich allerdings eine persönlche Betreuung wünscht, dann kann sie sehr gerne mit meiner Trainerin Ursula Winkler unter team@alexandrastross.com aufnehmen und einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch vereinbaren. Auch hierzu bräuchte sie allerdings Internet, die Gespräche finden über Skype statt, weil die Qualität erheblich leidet, wenn wir die Gesichter im Gespräch nicht sehen. Alles Liebe

        von Alexandra Stross am 14. Mai 2019
        • Vielen lieben Dank für deine Antworten, ich werde genauso weiter geben.
          Schöne Grüße
          Waldemar

          von Vlad am 19. Mai 2019

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.