Schlauch rollt sich ein

ForumSonstigesSchlauch rollt sich ein
6 replies
Angela1978
6. Mai 2019

Hallo!

Ich mache nun seit drei Wochen täglich Einläufe. Leider funktioniert es selten wirklich gut. Oft erlebe ich eine “Sauerei” die vermutlich daherkommt dass sich das Darmrohr beim Einführen einrollt und somit das Wasser wohl nicht dahingelangt wo es hinsoll, sondern zum Großteil im Enddarm verbleibt und dort schnell Druck ausübt.

Leider passiert das auch beim zweiten oder dritten Durchgang, wo kein harter Kot mehr im Weg ist.

Ein dickeres Darmrohr, ca 1 cm, verändert auch nicht wirklich was.

Ich bin ratlos, Hintern hochlagern, bzw auf Knien einlaufen lassen hab ich alles schon versucht. Ich weiß mir ehrlich gesagt keinen Rat mehr und bin langsam demotiviert ob es mir so überhaupt nutzt?!?

Seit der Geburt meiner zweiten Tochter leide ich an einer Darmsenkung, die durch die dritte Schwangerschaft mit meinem Sohn sicher nicht besser geworden ist.

Ich hatte mir durch die Reinigung hier auch Erleichterung erhofft.

Kann es wirklich sein dass der Schlauch aufgrund der Senkung die Kurve nicht kriegt?

Was kann ich noch versuchen? Ich möchte dranbleiben, jedoch muß ich mir die Zeit hierfür täglich “stehlen” und wenn es dann in vier von fünf Fällen danach noch heißt Bad putzen und duschen, wird es einfach schwierig 😞

Danke vorab und lg, Angela

 

6 Kommentare - Sei der Nächste

  1. Liebe Angela,
    vielleicht willst du das jetzt gar nicht gerne hören: äußere Widerstände sind Spiegelungen innerer Widerstände.
    Übernimm voll die Verantwortung und komm in die Haltung: Ja, mein System will mich mit allen Mitteln von einer Veränderung abhalten, aber ich gehe erst recht weiter und gebe keine Ruhe, bis mir das nicht gelingt.
    Es kann sein, dass dein Problem dann umgehend behoben ist.
    Ich glaube wirklich nicht, dass das Problem in der Anatomie liegt und im Schlauch auch nicht, wie der Wechsel ja schon gezeigt hat.
    Vielleicht stellst du dir auch mal die Frage, vor welcher Veränderung du Angst hast. Und dann lass das mal wirken, nicht gleich beantworten bitte, und auch nicht gleich sagen, dass das alles nur Unsinn ist.
    Alles Liebe.

    von Alexandra Stross am 6. Mai 2019
    • Danke dir für deine Antwort.
      Ich bin noch fleißig dabei mit den Einläufen, wirklich gut funktionieren tut’s zwar immer noch nicht aber ich sehe gar nicht ein aufzugeben.

      Angst vor Veränderung hab ich nicht denn ich erhoffe mir ja eine positive Veränderung sodass ich für meine Kinder endlich die fitte, lustige Mama sein kann, die ich immer sein wollte und sie nicht ständig angrantle.

      Was mir halt Kopfzerbrechen bereitet ist die Tatsache dass ich das Wasser, egal welche Menge, nie länger als drei Minuten halten kann. Können sich hier alte Verkrustungen dann überhaupt lösen wenn das Wasser kaum Zeit hat zu wirken?!?

      von Angela1978 am 24. Mai 2019
      • Das können innere Widerstände sein. Ich würde einfach weitermachen, ganz langsam einlaufen lassen, erstmal weniger Wasser nehmen und Geduld haben. Sich auch immer wieder selbst sagen, ich zieh das durch, egal welche Hindernisse auftauchen. Alles Liebe!!

        von Alexandra Stross am 27. Mai 2019
  2. Leider finde ich den Beitrag, den ich vor einigen Tagen gewschrieben habe hier nicht wieder. Deswegen kommentiere ich mal hier, da mir Alexandra auch geraten hatte weniger Wasser zu nehmen. Ich habe es probiert. Vorher blieb das Wasser maimal 2 Minten drin. Mit weniger (vielleicht 250ml) habe ich gestern eine halbe Stunde geschafft. Also: Danke Alexandra.
    LG

    von Radha am 4. Juni 2019
    • So gerne, liebe Radha. Ich finde es klasse, dass du so drangeblieben bist!!!! Alles Liebe und danke für deine Rückmeldung!!! Herzlich, Alexandra

      von Alexandra Stross am 4. Juni 2019
      • Hallo Radha!
        Danke für’s Quereinsteigen in meinen Beitrag. Hab es heute auch mit nur nem Viertelliter versucht, bisher war weniger bei mir doch immer ein halber, und was soll ich sagen… vorhin 10 min geschafft und nun lieg ich schon 20 min rum ☺️

        Einzig das “Schlauchproblem” hab ich immer noch. Sage mir zwar seit ein paar Tagen jedes Mal den Satz aus’m Ho’oponopono bezüglich der Verantwortung, aber der bleibt wirklich hartnäckig.
        Ich aber auch 😅

        von Angela1978 am 4. Juni 2019

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.