Unreine Haut

1Antworten
Sani
5. Juni 2019

Liebe Alexandra,

ich danke dir recht herzlich für deine Inspiration und die Art wie du dein Wissen teilst. Deine Bücher gefallen mir sehr gut, aber leider lese ich oft zu schnell um die neuen Informationen aufzusaugen. Ich weiß, dass die Haut der Spiegel der Seele ist und auch hier anzusetzen ist. Ich hatte auch über die Pubertät (mit Akne) immer unreine Haut. Ich habe mir jedoch erhofft nach der Darmreinigung und einer anschließenden Leberreinigung Verbesserungen zu sehen. Ich trinke 2 Liter Wasser, ernähre mich überwiegend pflanzenbasiert, habe meine Zuckerkonsum sehr eingeschränkt und mache regelmäßig Basenbäder (im Wechsel Vollbad, Fußbad, ca. 2-3x Wo). Kontrolle ist natürlich ein seelisches Thema, genau wie Ängste. Ich kann mich wirklich sehr schwer beherrschen die vollen Poren nicht auszuquetschen (der Körper will das Zeug ja loswerden) mit dem Effekt, dass ich die Haut dabei ja auch verletze und es Entzündungen gibt. Aktuell versuche ich meinen Blickwinkel zu ändern und bedanke  mich bei ihr, dass sie meine Giftstoffe heraustransportiert und mich nach außen beschützt.

Wie könnte ich meinem Körper andere Wege der Ausleitung anbieten und hättest du eine Idee welcher Satz mich vorm Ausquetschen abhalten könnte?

Die besten Wünsche

Sanja

 

 

Ein Kommentar

  1. Liebe Sanja, ich gratuliere dir dazu, dass du deine Themen schon erkannt hast. Ich erlebe es oft, dass genau bei denen, die stark kontrollieren wollen, die Maßnahmen nicht so schnell greifen, wie bei anderen. Ich würde dir in erster Linie zu mehr Geduld beim Entgiften raten, wenn du die Beschwerden schon so lange hast. Und mir dabei immer wieder sagen: Ich gebe keine Ruhe, bis ich mein Ziel erreicht habe.
    Aus meiner Sicht gibt es keinen anderen nachhaltigen Weg als die gründliche Entgiftung, wenn der Körper doch ganz offensichtlich etwas ausscheiden möchte.
    Das Drücken oder nicht finde ich hier eher sekundär. Sanftes Drücken finde ich sogar durchaus ok.
    Mein Rat an dich wäre der, zu schauen, in welchen Bereichen es dir leichter fällt, die Kontrolle loszulassen, damit du einmal die befreiende Erfahrung machen kannst, dass es sich gut anfühlen kann, sich einfach zurückzulehnen. Du kannst ein Muster nicht zuerst in den Bereichen durchbrechen, in denen es dir am schwersten fällt.

    Mein “Gesundheit ist Kopfsache” Buch könnte dich hier sehr gut unterstützen.
    Alles Liebe, Alexandra

    von Alexandra Stross am 5. Juni 2019

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.