Zeolith in Schwangerschaft

1Antworten
Silvia B.
11. Juni 2019

Liebe Alexandra,

ich möchte gerne den Zeolith nehmen und bin im 5. Monat schwanger. Die Hersteller geben keine Angaben dazu (nur Rücksprache mit dem Arzt). In einem Buch über den Zeolith habe ich als einzigen Hinweis gelesen, dass keinerlei schädigende Wirkung auf den Embryo besteht.

Da der Zeolith ja alles “aufsaugt” und abtransportiert, sehe ich kein Risiko, sogar einen Vorteil, dass die Gifte abtransportiert werden und nicht zum Baby gelangen. Oder bin ich ganz falsch dran und es gelangt der Zeolith zum Baby?

 

Würde mich über eine fachkundige Meinung bzw Erfahrung und Einschätzung deinerseits freuen. In dem Buch habe ich keine Informationen zu Schwangerschaft gefunden.

Liebe Grüße Sylvia

Ein Kommentar

  1. Liebe Sylvia, meine oberste Regel ist: in der Schwangerschaft nur das, was der Körper auch vorher schon gewohnt war.
    Es macht keinen Sinn, ausgerechnet in der Schwangerschaft irgendwelche Entgiftungsaktionen zu starten.
    Nein, Zeolith wird nicht aufgenommen und erreicht dein Kind nicht, aber es mobilisiert Giftstoffe im Körper und bindet sie dann. Bevor sie gebunden werden können, können sie aber in den Kreislauf gelangen.
    Außerdem macht Zeolith immer dann gern Probleme, wenn es mit den gebundenen Giften zu lange im Darm verweilt. Ich rate also generell eigentlich eher davon ab, wenn nicht total reger Stuhlgang herrscht (mehrmals täglich!!!!) oder aber mit Einläufen gearbeitet wird.
    In der Schwangerschaft herrscht generell ganz gerne mal Verstopfungsneigung und Darmspülungen würden auch wieder viel zu viele Schlacken mobilisieren, die das Kind belasten könnten.
    Alles Liebe, Alexandra

    von Alexandra Stross am 11. Juni 2019

Schreib auch einen Kommentar

© 2019 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · Disclaimer · AGB · Kontakt · Books & More

Trag dich hier für Updates ein

und hol dir ein kostenloses Kapitel aus meinem Buch „Hör auf deinen Körper und werde gesund“

 

 

Mit dem Absenden des Newsletter-Formulars bestätige ich die aktuelle Datenschutzerklärung. Der Newsletter ist kostenlos, kann jederzeit abbestellt werden und kann themenbezogene Verkaufsangebote sowie Buchempfehlungen enthalten.