So nutzt du die Fähigkeiten deines Gehirns für deine Vorhaben.

Artikel lesen

Hier eine kleine Lektion in praktischer  Neurophysiologie für deinen Alltag. Wenn du weißt, wie deine Nervenzellen arbeiten, kannst du das für dich nutzen, um deine Vorhaben jeglicher Art sehr viel leichter umzusetzen.

nerves-346928_640

Jeden Tag kommen Menschen zu mir, die ihre Ziele einfach nicht erreichen. Ich bin dann aufgefordert, praktische Strategien für sie zu entwickeln, damit es gelingt.

Bei meinen Klienten handelt es sich meist um Ziele gesundheitlicher Art, aber du kannst die Tipps, die ich in diesem Artikel gebe, ohne weiteres auch auf andere Lebensbereiche anwenden.

Da war zum Beispiel Stefanie. Sie wollte abnehmen, hatte sich aber angewöhnt zwischen ihren Mahlzeiten alles Mögliche in sich hinein zu stopfen. Jeden Morgen stand sie mit dem Vorsatz auf, heute alles anders zu machen. Darauf folgten im Wechsel drei verschiedene Szenarien:

  • Sie brach ihren Vorsatz schon kurz nach dem Frühstück.
  • Sie hielt es tatsächlich den ganzen Tag über durch, bog dann aber kurz vor dem Schlafengehen auf dem Weg zum Bad in die Speisekammer ab und stopfte sich im Stehen noch schnell etwas hinein.
  • Sie schaffte es zwei Tage und war unglaublich schlechter Laune, um schließlich am dritten Tag die dreifache Menge an Süßigkeiten und Salzgebäck zu vertilgen.

Und nur zur Ergänzung: Stefanie ist keine Frau, die sich gehen lässt. Sie ist erfolgreich im Beruf, hat zwei Kinder und ist es durchaus gewöhnt, mit Disziplin und Konsequenz ihre Vorhaben umzusetzen.

Jeder von uns hat Lebensbereiche, in denen er wider Wissen und Gewissen immer wieder scheitert.

Die Muster scheinen einfach stärker zu sein als man selbst, obwohl es sehr oft nur um Kleinigkeiten geht.

Was kann man hier tun?

Zunächst ist es hilfreich zu wissen, wie das Gehirn arbeitet.

Deinen Nervenzellen macht es viel mehr Spaß zu arbeiten, wenn möglichst viele andere Nervenzellen das auch tun. Sie sind dann motivierter und effektiver. Auch uns Menschen gefällt es nicht, wenn wir arbeiten müssen und andere uns dabei zusehen.

Immer dann, wenn du zu einer Information, die du aufnimmst und verarbeitest, auch eine Handlung ausführst, wird das Gelernte auf ganz andere Art und Weise abgespeichert.

Wenn du etwas nur liest, vergisst du es schnell wieder. Liest du es dir auch laut vor, merkst du es dir länger. Schreibst du es auf oder sprichst du es rhythmisch und bewegst dich dazu, vervielfachst du deine Merkfähigkeit.
Führst du eine komplexe Handlung dazu aus, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du es nie wieder vergessen wirst. Radfahren wirst du nie wieder verlernen, wenn du es einmal kannst.

Bei Dingen, die du dir vornimmst, ist es ganz genauso, dein Gehirn tut sich viel schwerer, einen Weg zu verfolgen, den du allein auf geistiger Ebene eingeschlagen hast.

Setze Zeichen und verbinde deine Pläne sofort mit praktischen Handlungen. Was das genau für Handlungen sind, ist gar nicht so wichtig, Hauptsache du tust irgendetwas.

  • Du willst abnehmen? Beginne den Tag mit einem Glas Wasser als deine erste Handlung.
  • Du willst die Kommunikation mit deinem Partner verbessern? Übermittle ihm umgehend deine Wertschätzung z.B. mit einem Kompliment.
  • Du willst deine Angst loswerden? Stelle dir umgehend vor, wie du eine herausfordernde Situation souverän meisterst.

Außerdem ist es schwer bis unmöglich, Muster einfach aufzulösen.
Man muss sie durch andere ersetzen.

Die Nervenbahnen im Gehirn sind wie eine Kugelbahn. Wenn etwas schon oft gemacht wurde, nimmt die Kugel immer wieder diesen Weg, weil die Bahn schon so tief ist.
Du musst eine neue Bahn bauen, indem du eine andere Tätigkeit als die unerwünschte über einen gewissen Zeitraum konsequent wiederholst.

Es spielt keine Rolle ob Stefanie, wenn sie der Drang zum Naschen überkommt, eine Karotte isst, einen Purzelbaum schlägt, oder ein Lied singt, aber irgendetwas muss sie praktisch tun, ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit bis das alte Muster sie wieder übermannt.

Vermeide auch unbedingt, dass es zu einem Muster wird, dass du deine Versprechungen dir selbst gegenüber brichst.

Damit schadest du nachhaltig deinem Selbstwert.

Setze dir lieber kleinere Ziele.

Ich habe Stefanie geraten, damit zu beginnen, sich jeden Abend eine Tüte Chips zu erlauben, am ersten Abend aber das letzte Chips in der Tüte zu lassen und wegzuwerfen.
Am zweiten Tag das Gleiche, aber sie lässt zwei Chips in der Tüte und wirft sie weg.

Und so weiter. Jeden Tag ein Chips mehr.

Und ja, auch das wird eine Überwindung für sie sein, aber eine Überwindung die sie bewältigen kann.

Bevor du dagegen argumentierst, fühle dich bitte ein.

Wie wird Stefanie sich fühlen, wenn sie dieses Chips weggeworfen hat?

Wie eine Heldin.

Und das obwohl sie nur ein einziges Chips weniger verspeist hat, wie an den Tagen zuvor.

Sie geht mit dem Gefühl einer Heldin ins Bett und steht mit dem Gefühl einer Heldin wieder auf.
Ab jetzt jeden Tag. Und sie wird jeden Tag ein Stückchen motivierter sein und wissen, dass sie es schaffen kann. Vielleicht schmeißt sie am 10. Tag einfach alle Chips weg und rührt nie wieder welche an. Vielleicht zieht sie es durch bis zuletzt. Es spielt keine Rolle.

Der Erfolg ist unausweichlich, lediglich eine Frage der Zeit.

Ja, und es dauert dann ein wenig, bis sie keine Chips mehr isst, aber wenn sie so weitermacht wie bisher dauert es ewig, weil sie sich nur im Kreis dreht. Selbst wenn sie zehn Tage strenge Diät hält, wird sie sich wie die größte Versagerin fühlen, wenn sie am 11. Tag wieder sündigt.

Und das wird sich in ihrem Unbewussten festsetzen und das nächste Scheitern ist schon vorprogrammiert, weil sich eine Kugelbahn aufbaut über der groß das Schild „Scheitern“ hängt.

Auf dem anderen Weg entsteht eine Bahn auf der „Heldenreise“ zu lesen ist.

Jetzt fühlt sie sich schlecht, wenn sie es anders angeht, fühlt sie sich großartig. Das hat zur Folge dass Dopamin ausgeschüttet wird, das Erfolgshormon, das die Nervenzellen veranlasst, sich mit vervielfachter Geschwindigkeit zu verbinden.
Es wird also nicht lange dauern, bis ihre neue Angewohnheit fix verankert ist.

Der Weg zum Erfolg ist praktisch und beginnt mit kleinen Schritten, auf die langsam und kontinuierlich größere folgen.

Mehr musst du nicht wissen.

Viel Freude auf deiner Heldenreise!!!

Herzlich, Alexandra

Der Artikel enthält Auszüge aus dem 30 Tage Online Trainingsprogramm „Hör auf, krank zu sein“, das genau diese Prinzipien verfolgt.
Ein im Gesundheitsbereich einzigartiges Trainingsprogramm, das dir den nötigen theoretischen Background und die praktischen Strategien für deinen Alltag liefert, um Schritt für Schritt deinen Wunsch-Gesundheitszustand selbst zu erschaffen.

Veränderung findet in deinem Alltag statt, nicht beim Therapeuten.

Informiere dich auf dieser Seite über das Programm.

Wenn du noch mehr über meine Online-Programme erfahren möchtest, klicke hier.  Du findest hier mein neues Online-Programm „Sei du selbst“.

Es hilft dir, deine Muster zu entlarven, deine Ängste und Blockaden nicht mehr zu meiden, sondern für dich zu nützen, so dass sie endlich gehen können.
Es verbindet die effektivsten Prinzipien des strategischen Selbstmanagements, kombiniert mit den wichtigsten Fragen und Übungen zur Bestimmungsfindung. Damit du wieder mit deinen Bedürfnissen in Kontakt kommst, deine Stärken integrierst und lebst, was dich ausmacht. Ohne große Veränderungen im Außen und ganz leicht umzusetzen.

Trag dich hier für Updates ein!

Damit bist du auf dem sicheren weg nichts zu verpassen & zu vergessen. Kostenlos, kein Spam und jederzeit Austragen.

Trag dich hier für Updates ein!

4 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. Liebe Alexandra,
    wieder ein großartiger, sehr inspirierender und motivierender Artikel.
    Und ich werde es gleich ausprobieren, mein zu Hause wird es dir und mir danken 🙂
    Liebe Grüße
    Birgit

  2. sehr toll und eingängig auf den Punkt gebracht liebe Alexandra.
    Liebe Grüsse

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2017 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · AGB · Kontakt · Books & More

Hör auf deinen Körper und werde gesund!

Hol dir sofort und kostenlos ein Kapitel aus meinem neuen Buch: