Wie du in 30 Tagen einen soliden Grundstein für nachhaltige Gesundheit legst

Artikel lesen

Egal ob du dich darüber ärgerst, dass du ein bestimmtes Verhalten nicht sein lassen kannst oder ob du immer wieder bestimmte Schmerzen oder Beschwerden hast,
es liegen auf der körperlichen Ebene bestimmte Nervenverbindungen zugrunde. Durch häufige Nutzung ihrer Verbindungsstellen sind richtige Datenautobahnen entstanden, die jetzt schneller schalten als andere Übertragungen und die Reaktion hat sich automatisiert.

Ändern leben

Will man diese Muster loswerden, gilt es, andere neuronale Pfade auszubilden, die genauso schnell schalten. Das heißt, erwünschte Reaktionsmuster zu erlernen und durch konsequentes Einüben zu verankern, bis sie stärker sind als die unerwünschten. Dauerhaft ist dies die einzige Methode, die wirklich zum Erfolg führt.

In meiner Praxis begegnen mir täglich Menschen, die schon viele Therapien erfolglos abgebrochen haben und deswegen demotiviert sind.
Aber wenn du selbst zum Beispiel schon einmal ein großartiges Seminar gebucht hast, dann weißt du, dass unglaublich viele Inhalte von denen man am Anfang so begeistert ist und die
man nie wieder zu vergessen glaubt, sehr schnell im Nirgendwo verschwinden, wenn man wieder im Alltag und den dazugehörigen Verhaltensmustern gefangen ist.

Der gleiche Effekt tritt in vielen Therapien ein.

Der beste Therapeut der Welt kann die Veränderung, die in deinem Alltag erfolgen muss, nicht ersetzen.

Wenn dein Körper dir über bestimmte Signale zu verstehen gibt, dass etwas nicht in Ordnung ist, dann ist das eine Einladung, etwas zu verändern.

Ganz klar: Wenn sich etwas verändern soll, musst DU etwas verändern.

Die Umstände deines Lebens und deine automatisierte Art damit umzugehen, haben die Beschwerden verursacht. Werden sie beibehalten, ist mit keiner Verbesserung zu rechnen.
Wie soll dich etwas gesund machen, was dich krank gemacht hat?

Therapiemaßnahmen jeglicher Art, egal ob Massage, Operation und alles, was es sonst noch gibt, sollten als Begleitung angesehen werden. Damit allein ist es langfristig in der Regel nicht getan, wenn in deinem Alltag alles gleich bleibt.

„Ich weiß, dass ich etwas verändern muss, aber ich weiß nicht, was genau und schon gar nicht wie.“

Das höre ich ganz oft von meinen Kunden.

Was haben sie also für Möglichkeiten?

Die eine ist, sich dauerhaft persönlich von einem Coach begleiten zu lassen.
Das ist eine wundervolle Maßnahme, die ich selbst sehr gerne in Anspruch nehme. Im eigenen System herrscht oft Betriebsblindheit. Nicht erst einmal ist es mir so ergangen, dass ich jahrelang nicht wirklich zum Kernpunkt eines Problems vorgedrungen bin und es einfach nicht lösen konnte und nach nur einem Coaching konnte ich es. Ein neutrales Auge, das von außen draufblickt sieht unendlich viel mehr.

Aus meiner Sicht ist es leider immer noch viel zu wenig verbreitet, sich coachen zu lassen.
Wahrscheinlich haben viele deshalb Hemmungen weil sie es als Eingeständnis vor sich und anderen ansehen würden, ihr Leben nicht auf die Reihe zu bekommen.

Das Gegenteil ist der Fall.
Wenn du dich umschaust draußen in der Welt, sind es die Profis, die sich sofort Hilfe holen.
Genau die, die in ihrem Gebiet am besten sind, holen sich sofort Hilfe, wenn sie nicht weiter wissen. Da wird nicht herumgedoktert, aufgeschoben und wertvolle Zeit verloren.

Nur Amateure geben vor, alles selbst zu wissen und reiten sich so manches Mal immer tiefer hinein in ihr Problem.

Sogar so simple Dinge wie Autofahren lernen wir von Professionisten. Dabei gibt es da draußen Millionenmal mehr gute Autofahrer als Menschen, die es auf die Reihe kriegen, ein gesundes und glückliches Leben zu führen.

Dann gibt es natürlich auch noch die, die sich ein Coaching einfach nicht leisten können, was in der heutigen Zeit durchaus verständlich ist.

Ich habe mir lange überlegt, wie ich Menschen helfen könnte, eine preisgünstige und trotzdem wirkungsvolle Hilfe anzubieten, die nicht nur kurzfristig lindert, sondern dauerhafte Veränderung ermöglicht.

Über den Jahreswechsel habe ich ein 30 Tage Trainingsprogramm entwickelt mit einer kompletten Strategie zur Umprogrammierung deiner Muster durch tägliche praktische Übungen, mitten in deinen Alltagssituationen. Damit du wieder ein 100 %ig gesundes und glückliches Leben führen kannst.

30 Tage ist genau der Zeitraum den es braucht, damit sich neue Nervenverbindungen stabil ausbilden können.

Du kannst es von zu Hause aus mit nur wenigen Minuten Zeitaufwand täglich durchführen. Jeden Tag wird mittels Video, Audio und schriftlichen Unterlagen ein anderes wichtiges Thema behandelt.
Hier einige Beispiele:

  • Deutung von Symptomen
  • einfache Entgiftungsmöglichkeiten für Zuhause
  • Aufbau eines gesunden Selbstwerts
  • Verhindern von Selbstsabotage
  • Effektive Nützung deines Unterbewusstseins für deine Ziele.
  • Kommunikation mit dem Körper
  • Bewusster Einsatz von Gedankenmustern

Informiere dich unter diesem Link über das Programm.

https://alexandrastross.com/hoer-auf-krank-zu-sein-die-30-tage-challenge/

Und wenn du dir schwer tust alleine zu arbeiten oder du eine konkrete Strategie brauchst, um umzusetzen was er dir sagt kannst du auf dieser Seite gerne ein Impulsgespräch mit mir oder ein kostenloses Kennenlerngespräch mit meiner Assistentin Ursula Winkler vereinbaren um zu erfahren, wie meine Herangehensweise an deine  Problematik wäre.

Trag dich hier für Updates ein!

Damit bist du auf dem sicheren weg nichts zu verpassen & zu vergessen. Kostenlos, kein Spam und jederzeit Austragen.

Trag dich hier für Updates ein!

6 Kommentare Schreib einen Kommentar

  1. Liebe Alexandra!
    Diese Programm, dass du hier anbietest muss wahrlich großartig sein.
    Bereits von deiner 7 Tage-Challenge konnte ich mir soooo viel mitnehmen.

    Warum ich daran teilgenommen habe, das weiß ich eigentlich gar nicht so recht.
    Denn für meine gute Gesundheit bin ich wirklich sehr dankbar!

    Als Scanner Persönlichkeit habe ich mich allerdings schon immer AUCH für
    Gesundheit, Ernährung, Biologie, Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung
    interessiert. Mir war und ist es immer schon extrem wichtig – EIN SELBSTBESTIMMTES
    LEBEN ZU FÜHREN.

    Du hast all diese Themen in bereits in deiner 7-Tages-Challenge unter einen Hut
    geholt – einfach großartig.

    In meiner Arbeit als Coach, steht es im Zentrum Frauen mit sich selbst in Kontakt
    bringen. Da treffen wir einander, beim Thema Selbstbestimmung.

    In diesem Artikel hast du meinen Horizont schon wieder erweitert, danke dafür.
    Die Info, dass es 30 Tage dauert bis sich eine neue neuronale Verschaltung aufgebaut
    hat, ist mir nämlich neu.

    Ich wünsch Dir von Herzen, dass du mit Deiner Arbeit ganz viele Menschen erreichst!
    Denn ich bin überzeugt davon, dass sie dadurch, ein großes Stück weit
    näher zu sich selbst kommen. Und Selbstbestimmung führt einfach zu einem erfüllten,
    gesunden Leben.
    Das ist für mein Verständnis DIE Grundlage für eine bessere Welt (ja,
    zugegeben, ich habe einen Weltverbesserungs-Haschmich ;))

    Herzliche Grüße
    Martina

    • Herzlichen Dank für dieses liebe Feedback.
      Es freut mich natürlich besonders, dass du dir sogar etwas mitnehmen konntest, obwohl du dich bester Gesundheit erfreust.
      Und du hast absolut Recht, aktiv und selbstbestimmt mit schwierigen Lebenssituationen umzugehen ist das, was den Unterschied bewirkt.
      Auch dir ganz viel Erfolg bei deiner wertvollen Arbeit.
      Herzlich, Alexandra

  2. von silvia springsfeld

    Liebe Alexandra,
    ich bin schon soo gespannt auf dieses Programm! Die spontane Entscheidung an deiner 7 Tage Motivationschallenge teilzunehmen, war auch bei mir nicht eine. die ich aus Gesundheitsgründen getroffen habe. Bei mir ist grad das Motto: Ein bissl mehr geht immer! Also, auch wenn ich gesund bin, kann ich hier etwas lernen. Und das habe ich! Bieher bin ich erst mit drei Tagen durch von dem Material der 7 Tage…und auch das nur so quasi angerissen. Ich finde, wenn man diesen Fragen ernsthaft nachgehen will, braucht man Zeit dafür. Deshalb finde ich so gut, das hier jetzt das Material das ganze Jahr über bereit steht! Es ist so komprimiertes Wissen, wie ich es in dieser Form noch niergendwo sonst gefunden habe.
    Ich bin ein Mensch, der sich, seit ich mich aufgemacht habe vor ca.35 Jahren, konstant weiter gebildet hat – das liegt daran, das ich extrem wissbegierig und neugierig bin…mit 16 hqbe ich meinen ersten Workshop besucht. Seither habe ich an unzähligen Programmen und Workshops teilgenommen. Weiterbildungen gemacht und zahllose Bücher verschlungen. Und dann jetzt bei den Webinaren, so ein Juwel zu finden: Das freut mich so richtig!
    Ich habe alleine durch das Hören der Videos das Gefühl, hat sich in mir etwas stärker ausgerichtet und ich mit ein paar Fragen richtig ernsthaft tief gehen will. Dafür bin ich dir wirklich zutiefst dankbar. Von Montag bis Mittwoch einschliesslich bin ich auf einem Retreat und werde ein paar wesentliche Fragen von dir mit dorthin nehmen….und bin schon sehr gespannt was alles auftauchen wird. Ausserdem bin ich total begeistert von der Art wie du das hochwertige Material präsentierst: Richtig, richtig gut!
    Also, bis ganz bald hier in diesem Workshop und dir bis dahin alles Gute
    silvia

    • Vielen, vielen Dank, liebe Silvia für dieses Feedback!
      Ich freue mich natürlich riesig, dass du dir was mitnehmen konntest und auch beim 30 Tage Training dabei bist.
      Es ist ganz wichtig, dass du auch hier deinen eigenen Rhythmus findest und vielleicht auch die Lektionen wiederholst, da ja noch viel mehr Stoff geboten wird.
      Ich bin schon sehr gespannt auf den Start morgen. Ich hoffe natürlich sehr, dich auch in der Facebookgruppe zu treffen, die ebenfalls morgen an den Start geht.
      Alles Liebe und bis morgen!!!

  3. von Ursula Bekker

    Liebe Alexandra,
    Ich bin so dankbar, dass ich auf dich gestoßen bin. Es war wohl bei Facebook? Ich kann mich gar nicht mehr genau erinnern. Ich bin bereits 65 Jahre. Fühle mich aber meist viel, viel jünger. Das klinkt jetzt bestimmt komisch, wenn ich sage, dass ich seit gut drei Jahren nicht mehr richtig laufen kann. Ja ich nehme sogar Walkingstöcke, wenn ich meinen täglichen Spaziergang mit meinem Hund mache, nehme zwei Schmerztabletten täglich und zusätzlich Formulars, die gegen Schmerzen helfen sollen. Mehr als 2 bis 2,5 Km sind es nicht, die ich da täglich gehe. Die Schmerzen hindern mich es weiter zu wagen. Dieser Prozess ging schleichend einher. Bis zum Jahre 2010 habe ich jedes Symptom, jedes Zipperlein selbst heilen können. Seit meine Eltern verstorben sind und ich miterleben musste, was da schulmedizinisch veranstaltet wurde, habe ich damit gänzlich gebrochen. Ich bin seit meiner Jugendzeit auf dem spirituellen Weg – so will ich es mal nennen. Bin mir also bewusst, dass ich ein Geistwesen in einem menschlichen Körper bin. Ich absolvierte eine Heilpraktiker- und auch Geistheilerausbildung, bin Autodidakt, und eignete mir noch so manches Interessantes an. Doch ich schaffte es einfach nicht, mir eine Existenz aufzubauen, um mein Wissen und Können anderen zur Verfügung zu stellen und natürlich auch damit Geld zu verdienen. Dein Bsp. von Vera Birkenbihl (ich bin auch ein Fan von ihr), hat mich sehr stutzig gemacht. Das hatte ich noch nie so gehört. Denn ich bin tatsächlich das beste Beispiel für die „Treppen-Kurve“. Ich hatte zwei mal eine Selbständigkeit, die ich aufgab, obwohl sie mir so viel Freude bereitete. Und weitere Versuche (mind. 13) mit Produktvertrieb, brach ich ab. Aus der heutigen Sicht weiß ich gar nicht mehr, wer ich da eigentlich war! Ich habe viele spirit. Informationen als wahr angesehen, ohne sie zu prüfen. Das ist mir zum Verhängnis geworden. Bis vor Beginn Deiner Informationsvideos, suchte ich mit Hilfe der Geistigen Welt nach den Ursachen. Ich habe ganze Ordner mit aufgelösten Dingen (ich schreibe alles auf, so wie Du es auch empfiehlst), auch schwarzer Magie und anderes, was ich hier nicht nennen möchte. Und nun beschleicht mich das Gefühl, dass Du meine Schicksalswende bist, was ich mir selbst in Karten prophezeiht habe. Und nun: Meine Entscheidung ist getroffen. Jetzt gehe ich meine Probleme mit Hilfe Deiner Motivationen an. Es ist wohl meine letzte Chance !?
    Ich Danke Dir, dass es Dich gibt und ich mit zu dieser Challenge gehöre.

    In Licht und Liebe
    Ursula

    • Liebe Ursula, wow herzlichen Dank. Ich danke dir, dass du dabei bist und mir dein Vertrauen und diese Offenheit schenkst.
      Ich kenne diese Kurve selbst auch nur zu gut und mir hat genau das geholfen, anhand von bestimmten Plänen und Programmen einfach tätig zu werden und weiter zu machen. Ich weiß dass es manchmal echt zäh sein kann, ich habe es auch mit meinem Körper und mit meinem Beruf so erlebt und bin heute wirklich glücklich, drangeblieben zu sein.
      Und ich garantiere dir, dass du es auch schaffen kannst, wenn ich es geschafft habe. Jeder kleine Schritt ist leicht und in Summe bewirken sie einen großen Unterschied.
      Es würde mich sehr freuen, wenn wir in der Facebookgruppe im Gespräch bleiben würden. Hast du die Links alle bekommen? Es kommen manchmal Mails an dich zurück, vielleicht ist dein Postfach sehr voll.
      Alles Liebe, Alexandra

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

© 2017 Alexandra Stross · Impressum · Datenschutz · AGB · Kontakt · Books & More

Hör auf deinen Körper und werde gesund!

Hol dir sofort und kostenlos ein Kapitel aus meinem neuen Buch: